Los Angeles (dpa) – US-Schauspieler Zac Efron sucht nach eigenen Angaben derzeit einen Ort zum Niederlassen. «Ich denke darüber nach, wo ich mir ein Zuhause aufbauen und mein Leben führen möchte», sagte der 36-Jährige dem Branchen-Magazin «Variety». Dem Magazin zufolge lebt der Hollywood-Schauspieler nicht mehr in Los Angeles und hat zuletzt viel Zeit auf einem eigenen Grundstück in Australien verbracht. Mit seinen Eltern könne er so viel Zeit verbringen, wie er wolle, sagte er. «Sie werden immer in Kalifornien sein.»

Efron, der 2006 als Teenager mit dem Fernsehmusical «High School Musical» seinen Durchbruch hatte, später in Komödien wie «Bad Neighbors» oder «Baywatch» spielte und am 22. Dezember mit dem Thriller «The Iron Claw» in die Kinos kommt, blickt selbstkritisch auf seine frühere Prioritätensetzung. «Es ist erschreckend», sagte er. «Manchmal wacht man auf, nachdem man drei Filme im Jahr gedreht hat, und denkt: „Ich habe es schon so lange versäumt, über mein eigenes Leben nachzudenken.“»