Den Haag (dpa) – Für die niederländische Königsfamilie haben die Weihnachtsferien begonnen. Am Freitag stellten sich König Willem-Alexander (56), seine Frau Máxima (52) und die drei Prinzessinnen Amalia (20), Alexia (18) und Ariane (16) den Fotografen beim offiziellen Fototermin.

Auf der Freitreppe des Den Haager Palastes Huis ten Bosch und vor dem großen, mit Lichterketten geschmückten Weihnachtsbaum posierte die Familie, dick eingemummelt in Wintermäntel. Die Schau aber stahl ihnen Pudel Mambo, der fröhlich herumlief.

Es war der letzte öffentliche Auftritt der Oranjes in diesem Jahr. Die Weihnachtsansprache des Königs wurde bereits aufgezeichnet. Fragen durften die Journalisten bei diesem Termin nicht stellen. Wo die Oranjes Weihnachten feiern, teilte der Hof nicht mit. Aber es ist ein offenes Geheimnis, dass die Familie Weihnachten gerne in Máximas Heimat Argentinien verbringt.

Die Feiertage sind für die Familie eine der seltenen Gelegenheiten, dass alle wieder einmal zusammen sind. Kronprinzessin Amalia studiert in Amsterdam. Ihre Schwester Alexia genießt zurzeit ein sogenanntes «Zwischenjahr» vor dem Beginn des Studiums im nächsten Sommer. Sie jobbt und reist, hat sie kürzlich erzählt. Auch Nesthäkchen Ariane hat den Palast verlassen. Sie besucht ein College in Italien, dort will sie ihr Abitur machen.