Berlin (dpa) – Das aktuelle Kalenderblatt für den 1. Januar 2024:

Historische Daten

2023 – Die Rückkehr des großen Silvesterböllerns in Deutschland wird von schweren Unfällen und Angriffen auf Einsatzkräfte überschattet. Allein in Berlin zählen Feuerwehr und Polizei mindestens 56 verletzte Kollegen.

2019 – Neben «männlich» und «weiblich» ist im Geburtenregister ab Jahresbeginn auch die Option «divers» für intersexuelle Menschen möglich.

1994 – Durch Zusammenlegung der Deutschen Bundesbahn (DB) und der Deutschen Reichsbahn (DR) entsteht die Deutsche Bahn AG.

1959 – Nach zweijährigem Revolutionskrieg stürzt Fidel Castro mit seinen Guerilleros den kubanischen Diktator Fulgencio Batista und verkündet den Sieg der Revolution.

1934 – Das nationalsozialistische «Gesetz zur Verhütung erbkranken Nachwuchses» tritt in Kraft. Auf dessen Grundlage werden Hunderttausende Blinde und Gehörlose sowie psychisch Kranke und Alkoholiker zwangsweise sterilisiert.

Geburtstage

1984 – Paolo Guerrero (40), peruanischer Fußballspieler, Hamburger SV 2006-2012

1974 – Marco Schreyl (50), deutscher Fernseh- und Radiomoderator («hallo deutschland», «Deutschland sucht den Superstar»)

1964 – Ron Sexsmith (60), kanadischer Sänger und Songwriter («Ron Sexsmith», «Other Songs»)

1939 – Michèle Mercier (85), französische Schauspielerin («Schießen Sie auf den Pianisten», «Angélique»)

Todestage

2009 – Johannes Mario Simmel, österreichischer Schriftsteller («Es muss nicht immer Kaviar sein», «Der Stoff, aus dem die Träume sind»), geb. 1924