Kopenhagen (dpa) – Königin Margrethe II. ist zum letzten Mal als dänische Regentin mit der Kutsche von ihrem Palast aus zum Neujahrsempfang in Schloss Christiansborg gefahren. Das dänische Fernsehen zeigte am Morgen, wie zahlreiche Menschen in Kopenhagen im Schnee ausharrten und Margrethe (83) zuwinkten, als diese in ihrer vergoldeten Kutsche vorbeifuhr.

Bei dem jährlichen Empfang überbringen die etwa 1000 geladenen Gäste dem Königshaus ihre Neujahrswünsche. Die Kutschfahrt der Monarchin dorthin von ihrer Residenz Schloss Amalienborg durch die Kopenhagener Innenstadt ist eine Tradition. 2025 wird jedoch nicht Margrethe, sondern ihr Sohn Frederik in der Kutsche sitzen – falls er diese Tradition beibehält.

In ihrer Neujahrsansprache am 31. Dezember hatte Margrethe überraschend angekündigt, dass sie nach 52 Jahren auf dem Thron als Königin abdanken wolle. Als Grund dafür nannte sie eine Rückenoperation im zurückliegenden Jahr, die sie zwar gut überstanden habe, die sie aber zum Nachdenken gebracht habe. Am 14. Januar soll der 55 Jahre alte Kronprinz als König Frederik X. den Thron übernehmen.