Berlin (dpa) – Das aktuelle Kalenderblatt für den 23. November 2023:

47. Kalenderwoche, 327. Tag des Jahres

Noch 38 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Schütze

Namenstag: Felizitas, Klemens, Kolumban, Trudo

HISTORISCHE DATEN

2022 – Das EU-Parlament verurteilt Russland als staatlichen Unterstützer von Terrorismus. Zudem soll die EU nach dem Willen des Europaparlaments eine Terrorliste für Staaten wie Russland schaffen, um diese strenger zu bestrafen.

2021 – Nahe der bulgarischen Hauptstadt Sofia überschlägt sich auf der Autobahn nachts ein Reisebus und gerät in Brand. Mindestens 46 Insassen sterben, darunter zwölf Kinder.

2003 – Georgiens Präsident Eduard Schewardnadse tritt nach dreiwöchigem Machtkampf zurück. Aus Protest gegen Fälschungen bei der Parlamentswahl hatten zuvor Anhänger der Opposition das Parlamentsgebäude in Tiflis gestürmt.

1998 – Die Deutsche Bank kündigt den Erwerb des amerikanischen Investmenthauses Bankers Trust an. Mit dem Kauf für rund 17 Milliarden D-Mark steigt sie zum damals weltweit größten Finanzdienstleister auf und verdrängt die Citigroup USA und die Schweizer Großbank UBS.

1998 – In Berlin wird das neue Bundespräsidialamt offiziell eingeweiht. Damit nimmt die erste oberste Bundesbehörde ihre Arbeit vollständig in der Hauptstadt auf.

1973 – In der Bundesrepublik endet ein sechsmonatiger Streik der Fluglotsen. Rund 47.000 Flüge wurden seit Mai gestrichen, da das damals noch verbeamtete Tower- und Radarpersonal «Dienst nach Vorschrift» machte. Der Streik gilt als einer der kostspieligsten Arbeitskämpfe in der Geschichte der Bundesrepublik.

1963 – In Großbritannien wird die erste Folge der langjährigen Kultserie «Doctor Who» ausgestrahlt. Es ist heute die am längsten laufende Science-Fiction-Serie aller Zeiten.

1928 – Max Schmeling gewinnt seinen ersten Boxkampf in den Vereinigten Staaten gegen Joe Monte durch einen K.o.-Sieg in der achten Runde.

1923 – Reichskanzler Gustav Stresemann (DVP) tritt nach einer verlorenen Vertrauensabstimmung im Reichstag zurück.

GEBURTSTAGE

1948 – Gaby Seyfert (75), deutsche Eiskunstläuferin, Tochter der Eiskunstlauftrainerin Jutta Müller, zweimal Welt-, dreimal Europameisterin

1948 – Reiner Calmund (75), deutscher Fußball-Manager, Geschäftsführer der Bayer 04 Leverkusen Fußball GmbH 1999-2004

1943 – Eberhard Feik, deutscher Schauspieler («Tatort»-Kommissar Christian Thanner), gest. 1994

1943 – Günther Beckstein (80), deutscher Politiker (CSU), bayerischer Ministerpräsident 2007-2008, bayerischer Innenminister 1993-2007

1938 – Herbert Achternbusch, deutscher Filmemacher («Andechser Gefühl», «Servus Bayern», «Das Gespenst»), Schriftsteller und Maler, gest. 2022

TODESTAGE

2018 – Nicolas Roeg, britischer Filmregisseur («Der Mann, der vom Himmel fiel», «Wenn die Gondeln Trauer tragen») und Kameramann, geb. 1928

2013 – Walter Frosch, deutscher Fußballspieler (1. FC Kaiserslautern, FC St. Pauli), geb. 1950