Berlin (dpa) – Das aktuelle Kalenderblatt für den 12. Dezember 2023:

50. Kalenderwoche, 346. Tag des Jahres

Noch 19 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Schütze

Namenstag: Hartmann, Vizelin

HISTORISCHE DATEN

2022 – Für Ungarn vorgesehene 6,3 Milliarden Euro aus dem europäischen Gemeinschaftshaushalt werden vorerst eingefroren. Grund ist die Sorge, EU-Gelder könnten in Ungarn veruntreut werden.

2021 – Max Verstappen ist Formel-1-Weltmeister. Der Niederländer sichert sich in Abu Dhabi (Vereinigte Arabische Emirate) im Saisonfinale zum ersten Mal den Titel.

2018 – Der iPhone-Bezahldienst Apple Pay ist vier Jahre nach dem Start in den USA nun auch in Deutschland verfügbar.

2003 – Der Bundestag beschließt gegen die Stimmen der Union, in Berlin ein Denkmal für die in der Nazi-Zeit verfolgten und ermordeten Homosexuellen errichten zu lassen.

2003 – Der japanische Unterhaltungskonzern Sony und die Bertelsmann-Musiktochter BMG vereinbaren die Fusion ihrer Musiksparten. Der neue Branchenriese Sony BMG hat seinen Hauptsitz in New York.

1993 – Bei den ersten freien Parlamentswahlen in Russland schneiden die liberalen Kräfte schwach ab. Die neue Verfassung wird in einem Referendum angenommen.

1985 – Unmittelbar nach dem Start bei Gander (Neufundland/Kanada) stürzt eine Chartermaschine mit US-Soldaten der Sinai-Friedenstruppen an Bord ab. 256 Menschen kommen ums Leben.

1963 – Kenia erlangt nach 68 Jahren britischer Herrschaft die Unabhängigkeit. In Nairobi überreicht Prinz Philip dem ersten Ministerpräsidenten, Jomo Kenyatta, die Unabhängigkeitsdokumente.

1958 – Der Gruselfilm «Dracula» mit Christopher Lee in der Hauptrolle startet in den deutschen Kinos.

GEBURTSTAGE

1983 – Michael Haaß (40), deutscher Handballer, Weltmeister 2007

1943 – Renate Schmidt (80), deutsche Politikerin (SPD), Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend 2002-2005, Bundestagsvizepräsidentin 1990-1994

1940 – Dionne Warwick (83), amerikanische Popsängerin («Walk on By»)

1938 – Connie Francis (85), amerikanische Schlagersängerin («Die Liebe ist ein seltsames Spiel», «Paradiso»)

1863 – Edvard Munch, norwegischer Maler («Der Schrei»), gest. 1944

TODESTAGE

2003 – Rudolf Krause, deutscher Fußballtrainer (Nationalmannschaft der DDR 1981-1983), geb. 1927

1963 – Theodor Heuss, deutscher Politiker, Publizist und Historiker, erster Bundespräsident 1949-1959, geb. 1884