Düsseldorf (dpa) – Helene Fischer und Shirin David haben in der am Montag ausgestrahlten «Helene Fischer Show» im ZDF ihre Wettschuld aus Thomas Gottschalks letzter «Wetten, dass..?»-Show eingelöst. Das Publikum quittierte es mit Gelächter.

Gerade erst hatten Shirin (28) und Helene (39) die neue Version von «Atemlos» gesungen, als Fischer erzählte: «Wir haben Ende November unsere „Atemlos“-Premiere gemeinsam in der „Wetten, dass..?“-Sendung gefeiert. Das letzte Mal, dass Thomas Gottschalk moderiert hat.»

Und dann sagte Fischer kurioserweise: «Schade, dass der Alte es nicht mehr macht – also ich seh ihn ja von Zeit zu Zeit ja gern.» Und David sagte: «Ist der Hahn verschnupft und heiser, kräht er morgens etwas leiser.»

Helene Fischer erläuterte dann: «Falls Sie sich jetzt wahrscheinlich fragen: „Was reden die Zwei denn da gerade?» Das sei der Wetteinsatz gewesen. «Uns wurde aufgetragen, drei Sätze in meiner Show unterzubringen. Damit erfüllt, lieber Thomas.» Jetzt habe es Gottschalk wieder mal in die „Helene Fischer Show“ geschafft.

KI-Helene und andere Gäste

Die Aufzeichnung der Fischer-Show war Anfang Dezember in Düsseldorf gewesen. Coronabedingt hatte es in den letzten drei Jahren keine Fischer-Show an Weihnachten im ZDF gegeben.

Die Ausgabe 2023 war die zehnte. Die vorherigen Ausgaben hatten stets um die sechs Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer bei der Ausstrahlung am 25. Dezember erreicht.

Im weiteren Verlauf der Show sorgte auch ein Auftritt der Komikerin Tahnee (31) als Fischer-Double – als «KI Helene» – für Gelächter, denn die künstliche Doppelgängerin redete in der typischen Fischer-Sprechweise dreistes Zeug («Funktion vorübergehend nicht anwählbar – Nase noch nicht verheilt», sagte die KI-Helene etwa, als die echte Fischer die Funktion «spektakuläre Akrobatik» anwählte per Tablet).

Und die KI-Helene sagte auch, sie könne Fischer jederzeit ersetzen: «Unser Ehemann Thomas hat es eben auch nicht bemerkt.» Gemeint war Fischers Lebensgefährte Thomas Seitel.

Fischer fragte außerdem bei all dem gekünstelten Fischer-Getue von Tahnee selbstironisch: «Das ist ja furchtbar. Bin ich wirklich so? Das müssen wir ändern…»