München (dpa) – Mietwagen für die Sommerferien sind nach Daten des Vermittlungsportals Check24 in vielen Urlaubsländern günstiger als vor einem Jahr. Im Schnitt seien die Leihauto-Preise für Frühbucher um 15 Prozent günstiger als im Vorjahr, teilte das Münchner Unternehmen mit.

Die Zahlen unterscheiden sich laut Check24 von Land zu Land: In Portugal und Spanien sind Mietautos für den Sommerurlaub demnach derzeit um jeweils über 20 Prozent günstiger, in der Türkei dagegen um sieben Prozent teurer – allerdings sind Mietwagen dort laut Check24 immer noch am günstigsten.

Grund der Preisnachlässe

Grundlage der Analyse sind die eigenen Daten des Unternehmens für 15 Länder inklusive Deutschland, Stand 27. Dezember. In der Bundesrepublik ist die Frühbuchung eines Urlaubsautos demnach sieben Prozent günstiger als vor einem Jahr. Das Online-Portal vermittelt neben Versicherungen, Hotels oder Flugtickets auch Leihwagen – nach eigenen Angaben von über 300 Autovermietern – und hat insofern ein finanzielles Eigeninteresse an möglichst vielen Buchungen.

Grund der Preisnachlässe ist laut Check24, dass viele Autoverleiher ihre Fahrzeugflotten nach der Corona-Pandemie wieder vergrößert haben. Gleichzeitig steigt demnach aber auch die Nachfrage. Nach Angaben einer Sprecherin liegen die Mietwagen-Buchungen für die Sommerferien über 50 Prozent höher als 2022 zum selben Zeitpunkt für die vergangenen Sommerferien.