Berlin (dpa) – Rapper Casper macht sich mittlerweile mehr Gedanken darüber, welche Lieder er veröffentlichen will. «Eigentlich geht schon alles ziemlich ungefiltert raus. Es gibt wenig, was ich wegwerfe, weil ich teils auch lange an Sachen sitze», sagte er im dpa-Interview in Berlin. «Aber momentan denke ich wieder mehr darüber nach, dass vielleicht nicht alles, was ich mache, immer für die Öffentlichkeit sein muss.»

Beispielsweise habe er sich vorerst dagegen entschieden, den Titeltrack seines neuen Albums «nur liebe, immer.» zu veröffentlichen. «Das ist mir zum ersten Mal in meiner Karriere passiert, dass ich schlaflose Nächte hatte, weil ich mir nicht sicher war, ob ich einen so persönlichen Song veröffentlichen will.» Darin soll es laut Casper unter anderem um seine eigene Familiengeschichte gehen.

Am Tag der Deadline entschied er, den Song lieber erst einmal zurückzustellen – obwohl Casper ihn zu einem der besten Songs zählt, die er jemals geschrieben hat. «Das ist natürlich total unzufriedenstellend», sagt er. «Aber ich halte es mir offen, ihn vielleicht zu einem späteren Zeitpunkt doch noch einmal zu veröffentlichen.»