New York (dpa) – Der frühere US-Präsident Barack Obama (62) hat eine Liste seiner Lieblingsfilme dieses Jahres veröffentlicht. Beim Katastrophen-Thriller «Leave the World Behind», der Filmbiografie «Rustin» und der Musikdoku «American Symphony» sei er voreingenommen, weil er jeweils mit seiner eigenen Produktionsfirma Higher Ground mitgewirkt habe, schreibt Obama auf Instagram. «Aber diese sind tatsächlich drei der besten Filme, die ich dieses Jahr gesehen habe.»

Neben seinen eigenen Projekten listet der Ex-Präsident außerdem unter anderem das Historien-Drama «Oppenheimer», das Sport-Drama «Air» und den Justiz-Thriller «Anatomie eines Falls» mit der deutschen Schauspielerin Sandra Hüller als neue Lieblingsfilme auf.

In seinem Post verweist er außerdem auf den Streik der Hollywood-Schauspieler und Drehbuchautoren, welcher zu «wichtigen Veränderungen geführt» habe.

Barack Obama, der gemeinsam mit seiner Frau Michelle seit 2018 mit dem Streamingdienst Netflix zusammenarbeitet, hatte vor einigen Tagen bereits seine diesjährige Leseliste bekannt gegeben und angekündigt, dass er «wie immer zu dieser Jahreszeit» neben seinen Lieblingsbüchern und -filmen auch noch seine Lieblingsmusik des Jahres 2023 vorstellen wolle.