Düsseldorf (dpa) – Deutschlands Handballer sind vor einer Weltrekordkulisse in die Heim-EM gestartet. 53.586 Zuschauer verfolgten den Auftakt der DHB-Auswahl gegen die Schweiz im Düsseldorfer Fußballstadion, wie die Europäische Handballföderation (EHF) kurz vor Anpfiff mitteilte. Noch nie waren mehr Fans bei einem Hallen-Handballspiel dabei.

Um das Sport-Spektakel möglich zu machen, wurden Zusatztribünen mit einer Kapazität von mehr als 9000 Plätzen errichtet, rund 25.000 Teile waren dafür nötig. 250 Lautsprecher, 50 Verstärker, 500 bewegliche Lampen und 30 Lasersysteme sorgten für ein einmaliges Erlebnis.

Der alte Zuschauerrekord datierte aus dem Jahr 2014. Damals sahen 44.189 Zuschauer in der Frankfurter Fußballarena das Spiel zwischen den Rhein-Neckar Löwen und Hamburg.